Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Ortsverband Eschweiler

Starkregen über Eschweiler - Dritter Einsatztag in Folge 30.07.2014

 

Weiterhin heftige Niederschläge über Eschweiler führten zum dritten Einsatztag in Folge für das THW Eschweiler. Mitten in der Nacht wurden die Helferinnen und Helfer um 00:00 Uhr alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit standen

erneut 17 Freiwillige ihren Mann. Mit 6 Helfern unterstützte man die Pump- und Aufräumarbeiten beim ebenfalls vom Hochwasser betroffenen Feuerwehrgerätehaus in Bohl. Nach 5,5 Stunden konnte dort der Einsatz beendet werden. Die übrigen 11 Helfer sicherten im Bereich der Gressenicher Mühle ein hochvolles Regenrückhaltebecken und die erforderlichen Abpumparbeiten banden sie dort für 7,5 Stunden. Die Fortführung ihrer Aktivität wurde durch das THW Stolberg vorgenommen, der die Ablösung der Eschweiler Kräfte übernahm. Nach Abschluss dieser Einsatzstunden freuen sich die Helferinnen und Helfer nun erstmal auf ein paar trockene Stunden.