Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Ortsverband Eschweiler

Brand auf Mülldeponie - OV Nörvenich übernimmt Eschweiler Räumgerät 10.08.2014

 

Am Sonntag, dem 10. August 2014 waren im Sperrmüllbereich der Mülldeponie Warden rund 5000 m³ Sperrmüll in Brand geraten. Zur Unterstützung der Löscharbeiten wurde das THW

Eschweiler mit seinem Bergungsräumgerät gegen 09:30 Uhr alarmiert. Bei der Alarmierung wurde bereits mitgeteilt dass nur unter Atemschutz gefahren werden dürfte um den Müll entsprechend umzusetzen und abzulöschen. Urlaubs- und Ausbildungsbedingt konnte der OV Eschweiler dies nicht leisten und so wurde umgehend der Ortsverband Nörvenich mit seiner Räumgruppe alarmiert. Nach entsprechender Verladung und Fahrt nach Eschweiler nahmen die Nörvenicher Kameraden die Arbeiten direkt auf. Ihr Zugführer Frank Meuser schlug der Einsatzleitung umgehend vor einen weiteren Radlader, und zwar den aus Eschweiler, einzusetzen. Auf Grund ihrer Personalstärke war dies kein Problem und so übernahmen die Kameraden unser Bergungsräumgerät. Gegen 16:00 Uhr war der Einsatz vor Ort beendet doch für die Nörvenicher Helfer stand noch der Heimweg bevor. Gegen 20:00 Uhr war die Einsatzbereitschaft auch dort wieder erreicht. Für den OV Eschweiler fielen für die Übergabe des Räumgerätes und der Durchführung des Einsatzes insgesamt 8 Einsatzstunden an.

An dieser Stelle sei den Kameraden aus dem OV Nörvenich recht herzlich für ihre Unterstützung bei dieser Einsatzlage gedankt. Weitere Informationen sind auch auf deren Internetseite verfügbar.