Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Ortsverband Eschweiler

"Türöffner-Tag" der Sendung mit der Maus beim THW Eschweiler 03.10.2014

 

Auch in diesem Jahr stand der Tag der Deutschen Einheit im Zeichen der Kinder und Familien und so hatte die Sendung mit der Maus zum bundesweiten "Türöffner-Tag" aufgerufen. Dabei sollten interessierte Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten für die Freunde der

Lach- und Sachgeschichten ihre Türen öffnen um den Kindern einen Einblick in ihre tägliche Arbeit zu gewähren.

Und so öffnete der THW ortsverband als einer von bundesweit 609 Unterstützern dieser Aktion auch seine Türen für die kleinen Entdecker und auch die größeren, ihre Eltern. Waren es vor 2 Jahren nur 3 weitere THW Ortsverbände die ihre Türen öffneten so nutzten in diesem Jahre neben Eschweiler noch 8 weitere Ortsverbände die Chance der Nachwuchswerbung. Auf Grund der räumlichen Entfernung zu den Ortsverbänden Detmold, Gütersloh, Wuppertal, Offenbach, Hofheim, Oberhausen-Rheinhausen, Geislingen und Pfullendorf war es nicht verwunderlich, dass das Team um den THW Ortsbeauftragten Arnold Willecke viele Kinder nicht nur aus Eschweiler begrüßen konnte.

Insgesamt begrüßte das 32 Mann starke Team aus Technischem Zug und Jugendgruppe 97 Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren in der Unterkunft am Florianweg. Nicht nur aus Eschweiler und der Städteregion Aachen, sondern aus dem gesamten Großraum Aachen-Mönchengladbach, Köln-Bonn, reisten die Maus-Fans an den Florianweg.

In der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr waren nicht nur die Türen und Tore geöffnet und eine Ausstellung geplant, sondern vielfältig war Eigeninitiative der Kinder gewünscht. Unter Einweisung und Anleitung erfahrener THW-Helfer konnten die Jugendlichen so erste Kontakte mit einer Kübelspritze, den Drucklufthebekissen, einer Beleuchtungsstrecke mit Notstromaggregat, dem Hydraulikheber, einer Bügelsäge, einer Tauchpumpe mit entsprechenden Schläuchen, dem hydraulischen Spreizer und diversen Geschicklichkeitsspielen knüpfen.

An den Stationen waren von den Kindern Fragen zu lösen die auf einem eigens entwickelten Aufgabenblatt den Lösungsspruch "Helfen im Team" ergab, dem Motto des Technischen Hilfswerkes. Begeistert zeigten sich Groß und Klein von diesen möglichen Aktivitäten die parallel von einer Vorführung der Jugendgruppe begleitet wurden. Über einen Teilbereich des Hofes bauten die Jugendlichen um die stellvertretende Jugendleiterin Laura Saro fachgerecht einen Trümmersteg auf und erläuterten dabei den interessierten Zuschauern die einzelnen Bauabschnitte.

Für das leibliche Wohl aller 205 Besucher und der eigenen Helfer hatte die ortsverbandseigene Küchenmannschaft um Köchin Elke Fuhrig in bekannter Weise gesorgt. Im Küchenzelt gab es aus dem eigens aufgebauten Feldkochherd kostenlos Brüh- und Bratwürstchen für Groß und Klein sowie ausreichend Getränke. Mit großem Lob für die sehr gelungene Veranstaltung und die "geöffneten Türen" bedankten sich die anwesenden Eltern und Kinder mehrfach bei den Helferinnen und Helfern des THW Eschweiler.

Natürlich besteht für interessierte Bürgerinnen und Bürger der Indestadt die Möglichkeit sich an jedem Donnerstag ab 18:00 Uhr in der Unterkunft am Florianweg über Aufgaben, Ausstattung und Fahrzeuge sowie die Möglichkeit einer ehrenamtlichen Mitarbeit beim THW Eschweiler zu informieren.